Freitag, 29. August 2014

Review: Hädanfärd - Avoghetens Besvärtade Åkallelser (LP, Mysticism Productions)

Mal wieder etwas Neues aus dem Hause Hädanfärd aus Schweden. Besagte Band präsentiert uns mit ihrem aktuellen Output nämlich eine Zusammenstellung bisher unveröffentlichter Lieder. Grund genug also, um mal ein oder zwei Lauscher zu riskieren, denn Kenner der Arbeit Hädanfärd's und generell der Bands, die aus dem Dunstkreis von Ancient Records stammen, wissen, dass sich hinter jeder Veröffentlichung großartige Black Metal Tonkunst verbergen kann... oder doch nicht?!





Es ist zwar eine Weile her, seit ich das letzte Mal eine Platte von Hädanfärd aufgelegt habe (ja, ich muss es gestehen), doch das erste, was mir hier auffällt: die aktuelle Langspielplatte geht um einiges gemächlicher, aber nicht ungleich atmosphärischer zu Werke, als die Veröffentlichungen, die ich bisher von der Band um Sir N. (ex-Kaos Sacramentum, Grav, Acerbitas, Helgedom, Svartrit... um nur einige seiner Projekte/Bands aufzuzählen) gehört habe. Ja, "Avoghetens Besvärtade Åkallesler" besitzt gar einige atmosphärische Anleihen an den Post Black Metal, was sich hier jedoch nicht im Gebrauch von Shoegaze-, Emo-, Ambient- oder sonstigen Genre-fremden Elementen widerspiegelt, sondern sich eher in einer dezent 'frisch' klingenden Melodieführung niederschlägt. So erinnert man mit seiner Musik einmal mehr an aktuellere Burzum, ohne jedoch peinlich zu wirken. Was die Musik natürlich auch inne hat, ist ein gewisses Maß an Mystik, die immer dann aufkommt, wenn der Klar-/Sprechgesang einsetzt, der nicht zuletzt sehr beschwörend vorgetragen wird. Die Musik sowie der hauptsächliche Gesang von Sir N. sind jedoch ursprünglicher Black Metal durch und durch, was auch jeden Puritisten dazu bewegen sollte, sich dieses Vinyl zuzulegen.

Fazit:
Sehr gute Platte, mit der man (jedenfalls ich) so nicht gerechnet hat. Wie immer bei dem Namen Hädanfärd darf man hier getrost zugreifen, es erwartet einen Black Metal auf hohem Niveau mit Tiefgang und Atmosphäre. Musik, um sich ganz in ihr zu verlieren. Man sollte allerdings nicht zu lange zögern und schnell zugreifen, denn wie alle Veröffentlichungen aus dem Dunstkreis Ancient Records und Mysticism ist auch diese Platte sehr streng limitiert (lediglich 300 Stück) und in Deutschland auch nur schwer erhältlich - dank wachsender Beliebtheit auch hier zulande allerdings nicht mehr so schwer, wie noch vor ein paar Jahren... so haben z.B. Amor Fati Productions oder auch Merchant Of Death einige wenige Exemplare in ihrem Online-Warenangebot.

9.0 / 10 Punkte


Darbietungen:
A-01. Besvärjelsens Ansikte
A-02. Illvillighetens Timglas
A-03. Undergangens Heere - Antikrist
A-04. Skuggornas Lönndom
B-05. Förfallets Tecken
B-06. Sinnets Destruktiva Vördnadsgang
B-07. Tomhetens Själsliga Kraft
B-08. Astral Vandring

Laufzeit: ca. 35 Minuten